Welches Klima ist richtig für Papier?

Papier braucht für die Lagerung und Verarbeitung ein ausgewogenes Klima, das bei 20°C und 50-55% relativer Feuchte gegeben ist.
Ist die relative Feuchte des Papieres zu gering, wird das Papier an den Rändern wellig, ist sie zu hoch, tellert das Papier und wirft Beulen. Die Folgen sind: Doppeleinzug, Papierstau, Faltenbildung, Auslageprobleme, schlechte Tonerübertragung.
 

Abhilfe und Vorbeugungsmaßnahmen

  • Papiervorrat in trockenen, möglichst nicht zu kalten
    Räumen lagern
  • Papier originalverpackt neben das Kopier- oder Laserdruckgerät stellen und vor Verwendung ausreichend Zeit zum Akklimatisieren lassen
  • Nur die jeweils benötigte Menge auspacken und
    offene Lagerung vermeiden
  • Einlegepfeil beachten, der auf die erste zu bedruckende
    oder zu kopierende Seite zeigt
  • Papierstapel auffächern